Datenschutzerklärung

Die Gemeinde Simmelsdorf nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Er ist nach Art. 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) verpflichtet im Zuge der Erhebung Ihrer persönlichen Daten transparent auf einige Sachverhalte hinzuweisen. 

 

Den Zweck der Datenverarbeitung, die Art der Daten, auf welche Rechtsgrundlage sich die Datenerhebung stützt, wer Zugriff auf die Daten erhält und wie lange diese gespeichert werden, können Sie beiliegendem Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten entnehmen. 

 

Wir benötigen Ihre Daten, um die im Rahmen der aufgeführten Verarbeitungstätigkeiten notwendige, bzw. beantragte Leistung bearbeiten zu können. Zu dieser Datenangabe sind Sie entweder gesetzlich verpflichtet, (diese Verpflichtung ergibt sich aus den in dem Verzeichnis genannten Rechtsgrundlagen) oder Sie erteilen hierzu ausdrücklich Ihre Zustimmung. 

 

Hier das Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten. 

 

Um personenbezogene Daten gegen unbeabsichtigte und unrechtmäßige Vernichtung, Verlust oder Veränderung sowie gegen unbefugte Offenlegung oder unbefugten Zugang zu schützen, setzen wir technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein. Die Sicherheitsstandards entsprechen stets den aktuellen technologischen Entwicklungen. 

 

Ihre Daten werden bei der Gemeinde Simmelsdorf solange gespeichert, wie dies unter Beachtung der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen zur Aufgabenerfüllung erforderlich ist. 

 

Nach der Datenschutzgrundverordnung stehen Ihnen folgende Rechte zu:

 

  • Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht, Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten, Art. 15 DSGVO.
  • Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu, Art. 16 DSGVO.
  • Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen, Art. 17, 18 und 21 DSGVO.
  • Wenn Sie in die Datenvereinbarung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mit Hilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu, Art. 20 DSGVO). 

 

Sollten Sie von Ihren oben genannten Rechten Gebrauch machen, prüft die öffentliche Stelle, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind. 

 

Weiterhin besteht ein Beschwerderecht für die Realsteuern (Gewerbesteuer und Grundsteuer)

 

 

Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit

Husarentst. 30

53117 Bonn

Tel. 0228/997799-0

poststelle@bfdi.bund.de

 

 

für alle anderen Angelegenheiten

Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz

Wagmüllerstraße 18

80538 München

Tel. 089/21672-0

poststelle@datenschutz-bayern.de

 

Verantwortlicher für die Datenerhebung ist die

Gemeinde Simmelsdorf

Nürnberger Straße 16

91245 Simmelsdorf

Tel.: 09155/78-0

info@simmelsdorf.de 

 

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie wie folgt:

Gemeinsamer Datenschutzbeauftragter der kreisangehörigen Gemeinden im Landkreis Nürnberger Land

Waldluststr. 1

91207 Lauf a.d.Pegnitz

Tel.: 09123/950-6190

ds.kommunal@nuernberger-land.de

 

drucken nach oben